Kräuter & Seelenpflanzen für mehr Selbstliebe

flower-7109855_1280
Frauenmantel

Kräuter & Seelenpflanzen für mehr Selbstliebe

Eine Blume macht sich keine Gedanken darüber, ob sie mit der Blume neben ihr mithalten kann. Sie blüht einfach.

Autor unbekannt

Für mehr Selbstliebe in deinem Leben können dich auch die Kräuter und Seelenpflanzen unterstützen. Dafür musst du die Kräuter nicht unbedingt einnehmen. Denn es geht bei den Kräutern auch darum, sie als Persönlichkeit bzw. Pflanzenwesen wahrzunehmen. Sich mit der Pflanzenseele verbunden zu fühlen und eine Freundschaft zur Pflanze aufzubauen. Die Verbundenheit zur Natur und zu den Pflanzenseelen ist dabei ein wichtiger Schlüssel. Ein Schlüssel, der dir hilft auch mit dir wieder in Verbindung sein zu können.

5 Kräuter für mehr Selbstliebe

Rose (Rosenblüten)

Die Rose ist eng verbunden mit dem Thema Liebe, Sinnlichkeit und Hingabe an das Leben. Sie vereint durch ihren wohlriechenden Duft und ihre wehrhaften Dornen, das weibliche und männliche Prinzip ins sich. Sie bringt Harmonie und Balance und fördert harmonische Beziehungen – auch zu dir selbst. Sie öffnet dein Herz und hilft dir dabei deine seelischen Wunden zu heilen. Außerdem unterstützt sie dich dabei gesunde Grenzen nach Außen zu setzen.

Frauenmantel (Blätter + Blüten)

Die „Frauenmäntelin“ hat ein sanftmütiges, umhüllendes und schützendes Wesen. Sie stärkt den Mut die weibliche Seite anzunehmen und hilft uns Frauen die Weiblichkeit und das FrauSein in allen Facetten zu bejahen. Sie gibt Geborgenheit und ermöglicht dir Verbundenheit zu allem und auch zu dir selbst. Im Schutz des grünen Mantels ermöglicht sie dir, dich selbst zu finden und die beste Version von dir selbst zu werden.

Schlüsselblume (Blüten)

Die Schlüsselblume ist eine freundliche Seelentrösterin. Sie ist im Stande Herzen zu öffnen und in Herzlichkeit und bedingungsloser Liebe miteinander zu verbinden. Sie vermittelt Leichtigkeit und Fröhlichkeit, wenn sie dich mit ihren gelben Blüten anstrahlt. Sie lehrt dich Hingabe und Selbstannahme mit all deinen Themen und Narben.

Linde (Blüten)

Die Linde mit ihren herzförmigen Blättern und ihren süßlich duftenden Blüten öffnet ebenfalls Herzen. Sie ist ein Symbol für die Liebe, die Gerechtigkeit und die Freundschaft. Sie erhellt unsere Gemüter und vertreibt Trübsinn und Melancholie. Lindenblüten wirken stark zentrierend und verbindend. Sie verhilft dir zu innerer Balance, so dass auch du dich in dir selbst wieder Zuhause fühlen kannst.

Goldrute (blühendes Kraut)

Die Goldrute bringt man meistens mit den Nieren in Verbindung. Denn sie wird als durchspülende Pflanze bei Nierenthemen und Harnwegsproblemen verwendet. So kann sie auch unsere Gefühle in den Fluss bringen. Sie spendet Trost und richtet auf, wenn es uns emotional mal nicht so gut geht. Und sie steht auch ganz stark für das Thema Beziehungsfähigkeit und Beziehungen zu dir selbst und zu anderen. Sie verbindet und bringt zusammen was zusammen gehört, damit es wieder zur Ganzheit vereint ist. Und genauso kann sie auch dich wieder in Verbindung mit dir selbst bringen und die Liebe und Freundschaft zu dir selbst stärken.

Wie kannst du die Kräuter für dich nutzen?

Bewußte Begegnung mit den Pflanzenseelen

Nimm dir doch einfach mal die Zeit, um draußen in der Natur die Pflanze zu besuchen, sich vielleicht ein bisschen zu ihr zu setzen und sie genauer zu betrachten. Vielleicht hast du auch Lust sie zu zeichnen oder sie etwas zu fragen. Die Pflanzenwesen sind kleine Persönlichkeiten, umgeben von ihrer Seele, die es lieben uns zu unterstützen. Sie möchten uns helfen und freuen sich darüber, wenn wir mit ihnen Freundschaft schließen.

Du kannst auch eine Meditation oder Trommelreise machen und dort dem Pflanzenwesen begegnen oder es einladen dich zu begleiten.

Begegnung über die Sinnesreize 

Ätherische Öle

Den stark duftenden Pflanzen, wie Rose + Linde kannst du durch das Riechen an ihren zarten Blüten sehr gut begegnen. Die Duftmoleküle, die dort einatmest sind die ätherischen Öle. Oder du nutzt die hoch konzentrierten ätherischen Öle aus der Aromatherapie für ein Dufterlebnis. Denn über den Geruchssinn erreicht es direkt das limbische System in deinem Gehirn und es werden Emotionen ausgelöst.

Räuchern

Die Kräuter kannst du auch gut trocknen und dir daraus eine Räuchermischung herstellen. Vielleicht noch ergänzt mit den Harzen Myrrhe oder Styrax. Oder du kannst die Kräuter auch einzeln räuchern z.B. auf Kohle oder einem speziellen Räucherstövchen. Auch hier erreichen die freigestetzten Duftmoleküle über die Nase das limbische System im Gehirn und entfalten dort ihre entsprechende Wirkung.

 

Tee 

Du kannst dir aus den Kräutern natürlich auch einen Tee zubereiten oder eine Teemischung zusammenstellen. Und davon täglich eine Tasse genussvoll und achtsam trinken.

Teemischung Selbstliebe

Frauenmantel, Rosenblütenblätter, Schlüsselblumenblüten, Lindenblüten, Goldrute

Mische dir dafür einfach 10g oder 1 Esslöffel von jedem Kraut und fülle den Tee in ein dunkles, verschließbares Glas oder eine Dose ab. Für eine Tasse Tee kannst du 1Teelöffel mit ca. 250 ml heißem Wasser aufgießen und zugedeckt (wichtig wg. der ätherischen Öle) etwa 7 Minuten ziehen lassen.

 

Bachblüten & Blütenessenzen

Bachblüten & Blütenessenzen, sind aus Blüten, Knospen oder anderen Pflanzenteilen gewonnene Essenzen, bei deren Herstellung die Seele der Pflanzen und ihre feinstofflichen und energetischen Informationen mit Hilfe der Sonnenkraft auf reines Quellwasser übertragen werden. Ziel ist es mit den Essenzen die Seele zu unterstützen und die negativen Gemütszustände (z.B. Ängste, Ungeduld, Unsicherheit, Selbstzweifel,etc.) zu harmonisieren und so wieder ein seelisches Gleichgewicht zu erreichen. Es sind die negativen, destruktiven Gedanken- und Gefühlsmuster, die uns blockieren und den Zugang zu uns selbst verwähren. Wir sind dann gefangen in alten Mustern, die vielleicht verhindern, dass wir uns selbst annehmen und lieben können, so wie wir sind.

Rose, Frauenmantel, Schlüsselblume, Linde und Goldrute kannst du auch als Blütenessenzen einnehmen. Diese kannst du fertig kaufen oder auch ganz einfach selbst herstellen.

Für mehr Selbstliebe kannst du es mit folgenden Bachblüten probieren. 

Pine (Schottische Kiefer)

    • Fehler zulassen, keine übersteigerten Erwartungen an mich selbst, keine Selbstvorwürfe
    • Sich so anzunehmen, wie man ist
    • Selbstliebe & Selbstachtung
    • Mit sich selbst Frieden schließen u. sich vergeben

Grab Apple (Holzapfel)

      • Selbstannahme des eigenen Körpers
      • Sich in seiner Haut wohl fühlen
      • Klärung u. Reinigung von Körper, Geist & Seele

Larch (Lärche)

    • Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein und den Mut zur Selbstverwirklichung
    • Selbstannahme der eigenen Persönlichkeit. Dazu gehören nicht nur die eigenen Makel sondern auch die eigenen Qualitäten. Man kommt in Kontakt mit seinem wahren Wesen und wird sich im wahrsten Sinne selbst bewusst.

Rock Water (Quellwasser)

    • Keine Härte + Strenge gegen sich selbst
    • Gesunde Disziplin
    • Sich dem Fluß des Lebens hingeben
    • die eigenen Bedürfnisse zulassen

Natürlich ist das gewählte Blütenmittel auch abhängig von deinen individuellen Themen und Gefühlsmustern. 

Hier macht es Sinn individuell zu schauen, was dich auf deinem Weg zu dir selbst am besten unterstützen kann. Lass dich gerne von mir beraten.

 

 Du möchtest mehr darüber erfahren, die du dir aus den Kräutern z.B. eine Blütenessenz herstellen kannst oderr welche Bachblüten individuell bei dir sinnvoll sind. Dann lass dich von mir beraten.

Für Fragen und Anregungen nutze gerne mein  Kontaktformular oder schreibe mir direkt eine E-Mail an Melanie@gruengesund.de 

Quellen

Fotos: 

  • Pixabay
  • Roman Fuchs / Fuchs-Naturfotografie mehr Infos

Bleibe mit mir in Kontakt und melde dich zu meinem Newsletter NaturSeelen-Post an.

Dann erfährst du automatisch von neuen Beiträgen, Terminen, Veranstaltungen und Neuigkeiten. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

×